• CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
Facebook!
Wir haben 83 Gäste online
Veranstaltungen
< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

postheadericon Die ersten 100 Tage vergingen wie im Flug

Die ersten 100 Tage vergingen wie im Flug Gitta Connemann bei Samtgemeindebürgermeister Christoph Hüntelmann

ESTERWEGEN. Die ersten 100 Tage im Amt sind bereits herum. Christoph Hüntelmann hat sich schnell an seinen neuen Posten gewöhnt. Der Esterweger war im September 2018 zum Verwaltungschef in der Samtgemeinde Nordhümmling gewählt worden. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann besuchte den neuen Samtgemeindebürgermeister jetzt im Rathaus in Esterwegen.

Connemann und Hüntelmann sprachen über die aktuellen Herausforderungen für die Samtgemeinde. Die Zahl der Kinder, die in Krippen und KiTas betreut werden, hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und wird weiter zunehmen - eine bauliche und damit auch finanzielle Herausforderung. Straßen sind zu sanieren. Dafür soll die Erweiterung des Rathauses im Sommer abgeschlossen sein. Auch Themen wie Mobilfunk-Ausbau, medizinische Versorgung, Reform der Grundsteuer und Kommunalfinanzen kamen zur Sprache.

Die Christdemokratin bot dem neuen Verwaltungschef ihre Unterstützung an: "Christoph Hüntelmann war bereit, in einer schwierigen Zeit Verantwortung zu übernehmen. Das ist nicht selbstverständlich." Hüntelmann war im Rathaus kein Unbekannter. Bereits vor der Wahl war er Erster Samtgemeinderat und Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters. Die ersten drei Monate vergingen für ihn wie im Flug.

Hüntelmann bedankte sich bei den Mitarbeitern im Rathaus: "Wir sind ein tolles Team. Wir sind in dieser Zeit noch enger zusammengerückt. Das hat nicht nur die Entscheidung für die Kandidatur leichter gemacht, sondern mir auch in den ersten Monaten sehr geholfen."


Aktualisiert (Mittwoch, den 30. Januar 2019 um 22:59 Uhr)