• CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
  • CDU Aschendorf-Hümmling
Facebook!
Banner
Banner
Wir haben 146 Gäste online
Veranstaltungen
< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Seitenaufrufe : 40421

postheadericon Willkommen bei der CDU Aschendorf Hümmling

postheadericon Emsländischer „Bienenbotschafter“ in Berlin

BERLIN/NEUBÖRGER. Er setzt sich wie kein Zweiter für Artenvielfalt ein. „Damit es auch künftig summt und brummt.“, bringt es Ludwig Rosenboom auf den Punkt. Der Neubörgeraner engagiert sich für neue Nahrungsquellen für Bienen und Insekten. Dafür braucht und bekommt er Flächen von Privatleuten, Landwirtschaft und Kommunen. Gemeinsam mit Landwirten und Josef Efken legt er Blühwiesen an.

Sein Projekt stellte er jetzt auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin vor. An seiner Seite war die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann. Die Christdemokratin ist Schirmherrin des Projekts.

Rosenboom macht deutlich: „Wir müssen den Insekten wieder mehr Nahrungsquellen zur Verfügung stellen. Das geht nur gemeinsam mit der Landwirtschaft.“ Ziel ist es, den Insekten blühende Pflanzen von Frühjahr bis Spätsommer zur Verfügung zu stellen. Es wurden bereits einige Blühwiesen in Neubörger und Umgebung angelegt. Ähnliche Partner-Initiativen finden sich mittlerweile in vielen anderen Dörfern im Emsland.

Für Connemann ist das ein wichtiges Signal: „Je mehr Nachahmer das Projekt findet, desto besser. Ludwig Rosenboom ist ein Botschafter für ein wichtiges Anliegen!“ Sie betonte, dass Rosenboom sich rein ehrenamtlich engagiert.

Die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW) ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. An 10 Ausstellungstagen werden rund 400.000 Besucher erwartet.

Ludwig Rosenboom (links) stellte mit der CDU-Bundesabgeordneten und Schirmherrin Gitta Connemann auf der IGW 2019 in Berlin sein Blühstreifenprojekt vor. Moderiert wurde die Veranstaltung von Helena Felixberger (rechts).

Aktualisiert (Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 22:44 Uhr)

 

postheadericon Ehrung für 60jährige Treue und Mitgliedschaft zur CDU

Der CDU Kreisvorsitzende Günter Wigbers dankt im Rahmen des CDU Neujahrsempfang 2019 dem Minister a.D. Herrn Dr. Rudolf Seiters für seine 60-jährige Treue und Mitgliedschaft in der CDU.

Er verweist auf seine überragende politische Biographie, sein besonderes Lebenswerk und die zahlreichen Verdienste, die unsere Region Herrn Dr. Rudolf Seiters zu verdanken haben.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CDU Kreisvorsitzender Günter Wigbers (links), Dr. Rudolf Seiters, Minister a.D.

Aktualisiert (Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 17:10 Uhr)

 

postheadericon CDU Neujahrsempfang 2019, ein voller Erfolg!

Der CDU Kreisvorsitzende Günter Wigbers konnte anlässlich des traditionellen CDU Neujahrsempfangs zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste, darunter auch den VW Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Herrn Bernd Osterloh begrüßen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrengäste von links; Landrat Reinhard Winter, Dr. Rudolf Seiters, Jens Gieseke Europa-Abgeordneter, Bernd Osterloh VW Betriebsratsvorsitzender, Marc Andre Burgdorf CDU Landrats Kandidat, Gitta Connemann Bundestagsabgeordnete und Günter Wigbers CDU Kreisvorsitzender Aschendorf- Hümmling.

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 16:57 Uhr)

 

postheadericon Das Bundeskabinett hat das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf den Weg gebracht.

Es soll Ausländern mit Berufsabschluss erlauben, in Deutschland zu arbeiten. Mit einem umfangreichen Paket haben wir eine gute Grundlage für die weitere parlamentarische Beratung, um die Fachkräftebasis in Deutschland zu sichern und zu erweitern.

Für uns ist wichtig, dass es keine Einwanderung in die Sozialsysteme gibt. Wir wollen Einwanderung in den Arbeitsmarkt, nicht zum Arbeitsamt.

Mit den neuen Gesetzen können wir illegale Migration zurückdrängen und zugleich den Bedürfnissen der Wirtschaft Rechnung tragen.

Dabei setzen wir auch auf Bewährungschancen für Geduldete.

Alles Infos findet Ihr hierhttps://www.wbca.st/jVPvKow

Aktualisiert (Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 18:49 Uhr)

 

postheadericon Vollständige Abschaffung des Solis

Für die CDU ist klar: Die Abschaffung des Soli ist überfällig, die Politik muss hier Wort halten. Wir setzen dabei auf Maß und Mitte: Der Soli soll bis 2021 vollständig wegfallen. Gleichzeitig halten wir an der schwarzen Null fest. Den Beschluss des CDU-Parteitages dazu finden Sie hier: https://www.wbca.st/ZLBYnhw (Beschlüsse C 46, C 81, C 96, C 118, C 165, C 188 und C 207)

Aktualisiert (Montag, den 17. Dezember 2018 um 22:03 Uhr)